J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Teil I-III, A. Vivaldi: Magnificat

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Teil I-III, A. Vivaldi: Magnificat

Bremer Domchor, Concerto Bremen, Solisten, Tobias Gravenhorst, Leitung

 Das Magnificat ist der bedeutendste Liedtext des Neuen Testaments und einer der meistvertonten Texte überhaupt. Dieser Lobgesang der schwangeren Maria basiert auf Texten des Alten Testaments, kündet jedoch vom großen Umbruch: „Er stößet die Gewaltigen vom Thron und erhebt die Niedrigen.“

Antonio Vivaldi komponierte in Venedig zahlreiche kirchliche Werke. Sein Magnificat zeichnet sich durch eine sehr prägnante Form, harmonische Kühnheit und eine klare Wort-Musik-Beziehung aus. Tiefe Melancholie, zupackende Rhythmik und virtuose Brillanz stehen sich unvermittelt gegenüber und bilden ein Gesamtwerk von großer emotionaler Bandbreite.

Die drei ersten Kantaten des Weihnachtsoratoriumsvon Johann Sebastian Bach bilden zusammen eine wunderbare Festmusik, die die dunkle Jahreszeit mit Trompetenschall und Paukenschlag durchbricht: „Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“ schreibt der Komponist dem Chor vielstimmig und lautstark in die Stimmen. Bachs geniale Verwendung des zur Verfügung stehenden Instrumentariums und seine den »Höchsten Sohn« auf Erden begrüßenden Solo-Arien bergen bei jedem Wieder-Hören immer noch die geheimnisvolle Spannung, die die großen Meisterwerke der Musik in sich tragen.

Bremer Domchor
Concerto Bremen
Angela Postweiler, Sopran
Cornelia Salje, Alt
Henning Kaiser, Tenor
Albrecht Pöhl, Bass
Leitung: Tobias Gravenhorst

Vorverkauf bei
Nordwest-Ticket, Tel. 0421 – 36 36 36, www.nordwest-ticket.de
Kartenshop Pressehaus Martinistraße und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen • Kapitel 8, Domsheide 8, und in der Domhandlung im Dom

Die Abendkasse ist ab ca. 45 Minuten vor Konzertbeginn für Sie geöffnet.

Eintritt: Kat. I € 33,–/25,– Kat. II € 22,–/17,– Kat. III € 11,–/8,–